Wehrhahn Verlag

Suche nach Autor, Titel oder ISBN:
Volltextsuche:
 
  AGB|WIDERRUFSBELEHRUNG|DATENSCHUTZ|LIEFERZEIT & VERSAND|
 
            IMPRESSUM|KONTAKT|
 
  START|ÜBER UNS|VERTRIEB|PROGRAMM|A-Z|NEWSLETTER|WARENKORB|

DEMNÄCHST ERSCHEINT





Hannoversche Geschichtsblätter 71
 


Berghahn, Cord / Wiedemann, Conrad (Hg.)
Berlin 1800
 


Engel, Johann Jakob
Der Philosoph für die Welt
 


Niehaus, Michael
Was ist ein Format?
 


Nikola Roßbach (Hg.)
Kleines Kasseler Literatur-Lexikon
 


Wischmeyer, Nadja
Der Mittellandkanal
 

 

IN VORBEREITUNG



Eschenburg, Johann Joachim
Ueber W. Shakespeare

 

Heesen, Eva Catherina
Adolph Friedrich, Herzog von Cambridge
als Generalgouverneur und Vizekönig von Hannover 1816–1837
 

Ungern-Sternberg, Alexander von
Die Zerrissenen
Roman
 


Li, Wenchao

Lautdenken mit L.

Hefte der Leibniz Stiftungsprofessur, Band 24
2017, 160 Seiten, Broschur
ISBN 978–3–86525–524–2
Preis: 15,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit & Versand

In den Warenkorb 
  Lautdenken mit L.

 

Der vorliegende Band versammelt eine Auswahl an Reden, Vorträgen, Interviews und Predigten von Wenchao Li, die während seiner Leibniz-Stiftungsprofessur in Hannover, deren Träger er bis Ende Juni 2017 war, entstanden sind. Der Autor nähert sich dem großen Lebenswerk Gottfried Wilhelm Leibniz’ mit einer breiten Themenvielfalt und macht Leibniz für die Moderne sichtbar, fachlich lebhaft und das immer mit persönlichem Zugang.

»Was die Stadt und die Universität mittel- und langfristig brauchen, wäre ein Leibniz-Forschungskolleg mit Dauerperspektiven, erst dann könnten von Hannover aus nachhaltig Impulse ausgesendet und Akzente gesetzt werden. Der Leibniz-Nachwuchs würde an die Leine kommen und die Universität als Leibniz Universität wahrnehmen.« (1. Juli 2010).

Prof. Dr. Wenchao Li war zwischen Juli 2010 und Juni 2017 Inhaber der nun aufgelösten Leibniz-Stiftungsprofessur in Hannover. Er ist Leiter der Potsdamer Leibniz-Editionsstelle der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und als solcher verantwortlich für die historisch-kritische Edition der Politischen Schriften von Leibniz. 1957 in China geboren, studierte er Germanistik, Philosophie, Linguistik und Politologie in Xi’an, Peking, Heidelberg und Berlin. Zu seinen Forschungs- und Lehrschwerpunkten zählen die Schriften und Philosophie von Leibniz, die Geschichte europäischer wie chinesischer Philosophie, Wissenschafts- und Technikphilosophie. Li ist ferner Schriftführer der internationalen Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft und Mitglied im ComitéDirecteur der Fédération Internationale des Sociétés de Philosophie (FISP).

 
Pressestimmen

Folgt demnächst.

 
 
[zurück]




(c) Gestaltung und Programmierung: marieundflorian (2008) 2017